Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

AGB


>Download Allgemeine Geschäftsbedingungen
>Download Muster-Widerrufsformular


Allgemeine Geschäftsbedingungen
Gültig ab 22.06.2014

Schlossmanufaktur Wagner OG
Schloss Rohrau Vorhof 1
2471 Rohrau
ÖSTERREICH

Tel.: +43 2164 221 55
office@schlossmanufaktur.at
http://www.schlossmanufaktur.at

1. Geltungsbereich

1.1
Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und der Schlossmanufaktur Wagner OG (im Folgenden „Schlossmanufaktur“ genannt) beim Internetversandhandel gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses (Kaufdatum) gültigen und auf www.schlossmanufaktur.at veröffentlichten Fassung.
1.2
Wichtiger Hinweis: Unsere Lieferungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware gelten diese Bedingungen als angenommen.
Der Geltung widersprechender Geschäftsbedingungen des Vertragspartners (Kunden) wird hiermit widersprochen. Dies gilt auch dann, wenn der Geschäftspartner durch Gegenbestätigungen oder in sonstiger Weise auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen hinweist.
1.3.
Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn diese durch uns schriftlich bestätigt werden.

2. Teilnehmer

Die Schlossmanufaktur schließt Kaufgeschäfte mit Kunden ab, die

a) unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben
b) juristischen Personen,

jeweils mit Wohnsitz bzw. Sitz in Österreich oder der Bundesrepublik Deutschland (nachfolgend Kunden genannt).

Mit der Abgabe eines Angebotes erklärt der Anbotsteller nach bestem Wissen und Gewissen (an Eides statt) unter a) oder b.) zu fallen.
Bei fehlerhaften oder falschen Angaben seitens des Anbotstellers gemäß a.) oder b.) kommt kein Vertrag zustande!

3. Vertragsgegenstand

Die Schlossmanufaktur liefert die vom Kunden bestellten Waren. Sollte die Schlossmanufaktur erkennen, dass sie irrtümlich fehlerhafte Angaben z. B. zu einem Produkt, zu einem Preis oder zu einer Lieferbarkeit gemacht hat, wird die Schlossmanufaktur den Kunden hiervon umgehend informieren.
Dieser kann den Auftrag unter den abgeänderten Konditionen nochmals annehmen. Andernfalls ist die Schlossmanufaktur zum Rücktritt vom Verkauf berechtigt.
Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass Angaben auf der Homepage www.schlossmanufaktur.at immer unverbindlich sind.

4. Vertragsabschluss/Widerrufsrecht

4.1
Der Vertrag kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch die Schlossmanufaktur zustande.
Der Kunde verzichtet auf den Zugang einer ausdrücklichen Annahmeerklärung. Der Kaufabschluss erfolgt durch Ausführung der Lieferung der bestellten Waren durch die Schlossmanufaktur
4.2
Der Kunde erklärt spätestens mit der Bestellung über folgende Informationen zu verfügen:
1. Name (Firma) und ladungsfähige Anschrift des Unternehmers,
2. die wesentlichen Eigenschaften der Ware,
3. den Preis der Ware einschließlich aller Steuern,
4. allfällige Lieferkosten,
5. die Einzelheiten der Zahlung und der Lieferung oder Erfüllung,
6. das Bestehen eines Rücktrittsrechts (vgl unten 4.3.) hat.

4.3
Dem Kunden steht ein Rücktrittsrecht unter den nachstehenden Bedingungen zu:

Beginn der Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das >>HIER<< erhältliche Muster-Widerrufsformular verwenden, das ist jedoch nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Der Widerruf ist zu richten an:

Schlossmanufaktur Wagner OG
Schloss Rohrau Vorhof 1
2471 Rohrau
Österreich

ODER

Per Mail an office@schlossmanufaktur.at

ODER

Telefonisch unter +43 2164 221 55 mit anschließender Übermittlung einer schriftlichen Erklärung per Mail oder Post.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesendet haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Die Kosten der Rücksendung der Ware trägt der Kunde außer es wurde schriftlich anderes vereinbart. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.
Hat der Kunde eine Verschlechterung der Ware, deren Untergang oder eine anderweitige Unmöglichkeit der Rückgabe zu vertreten, so hat er der Schlossmanufaktur die Wertminderung oder den Wert zu ersetzen. Bitte senden Sie Ihre Rücksendung an:

Schlossmanufaktur Wagner OG
Schloss Rohrau Vorhof 1
2471 Rohrau
Österreich

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, und bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, und es erlischt bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, und bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Ende der Widerrufsbelehrung

5. Verfügbarkeitsvorbehalt:

Sollte die Schlossmanufaktur nach Vertragsabschluss feststellen, dass die bestellte Ware nicht mehr bei der Schlossmanufaktur verfügbar ist oder aus rechtlichen Gründen nicht geliefert werden kann, kann die Schlossmanufaktur entweder eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware anbieten oder vom Vertrag zurücktreten. Bereits erhaltene Zahlungen wird die Schlossmanufaktur umgehend nach einem Rücktritt vom Vertrag durch die Schlossmanufaktur erstatten.

6. Preis / Zahlung

6.1 Preis
6.1.1
Die Preisangaben sind Endpreise und enthalten - wenn nicht anders angegeben - die am Tag der Rechnungsstellung gültige Mehrwertsteuer. Sollte eine gesetzliche Mehrwertsteuer-Erhöhung erfolgen, ist die Schlossmanufaktur zur Berechnung des erhöhten Mehrwertsteuersatzes berechtigt.
6.1.2
Auf der Rechnung werden neben dem Nettopreis für die Ware die Preise für ergänzende Leistungen ausgewiesen: Versand (inklusive Verpackung), die jeweils zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültige Mehrwertsteuer etc.
6.1.3
Alle Aufträge werden nur aufgrund der zur Zeit der Bestellung gültigen Preise angenommen. Etwa bewilligte Rabatte entfallen bei gerichtlichen und außergerichtlichen Vergleichsverfahren, Insolvenz oder bei Zahlungsverzug.

6.2. Zahlung

6.2.1.
Die Schlossmanufaktur bietet seinen Kunden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten im Laufe des Bestellprozesses an.

6.2.2
Mit Erteilung einer Einziehungsermächtigung berechtigen Sie die Schlossmanufaktur (Elisabeth Wagner), den fälligen Betrag laut Kontoauszug einzuziehen. Angegebene Einziehungsbeträge können nur insoweit berücksichtigt werden, als sie den jeweils fälligen Betrag übersteigen. Zum Fälligkeitszeitpunkt ist für ausreichende Deckung am Bankkonto Sorge zu tragen. Änderungen der Bankverbindung sind uns unverzüglich bekannt zu geben. Alle Kosten, die uns aufgrund Nichtbeachtung dieser Obliegenheiten entstehen, werden dem Kundenkonto weiterbelastet. Möchte der Kunden nach Einzugsschwierigkeiten, und wenn die Ware noch nicht versendet ist, vom Kauf zurück treten, so ist dies möglich, es müssen aber die entstandenen Kontospesen in der Höhe von 10 Euro und eine Bearbeitungsgebühr von 15 Euro bezahlt werden.

6.3.3
Der Kunde erklärt sich mit dem auf der Rechnung angegebenen Zahlungsziel einverstanden. Etwaige anfallende Mahnspesen sowie Verzugszinsen und bei erfolgloser Einmahnung des Rechnungsbetrages auch Inkassokosten sind vom Kunden in voller Höhe zu übernehmen.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Schlossmanufaktur behält sich das Eigentum an aller Ware, die von ihm an einen Kunden ausgeliefert wird, bis zur endgültigen und vollständigen Zahlung der gelieferten Ware vor. Soweit die Schlossmanufaktur im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauscht, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt vom Kunden auf die Schlossmanufaktur bzw. umgekehrt übergeht, in dem einerseits die Schlossmanufaktur die Ware vom Kunden zurückgesandt bekommt bzw. der Kunde die Austauschlieferung von der Schlossmanufaktur erhält.

8. Gewährleistung

8.1
Die Schlossmanufaktur gewährleistet, dass die Produkte zum Zeitpunkt der Übergabe frei von Sachmängeln sind.
8.2
Der Kunde hat die Ware umgehend nach Empfang der Lieferung auf Vollständigkeit oder etwaige Mängel zu überprüfen, dies spätestens innerhalb von einer Woche ab Zugang, und wird im Falle einer Abweichung umgehend eine Mängelanzeige senden.
Bei versteckten Mängeln ist die Mitteilung umgehend nach Feststellung des versteckten Mangels innerhalb der Gewährleistungsfrist vorzunehmen.
8.3
Die Dauer der Gewährleistung beträgt beim Konsumentenkunden 2 Jahre. Sie beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.
8.4
Schadenersatzansprüche wegen Mängel der Produkte sind ausgeschlossen, es sei denn, dass die Schlossmanufaktur die Mängel grob fahrlässig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat.
8.5
Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel nicht durch unsachgemäße Behandlung der Ware entstanden ist.

9. Haftung

9.1
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Schlossmanufaktur keine Haftung für Schäden trifft, die absichtlich herbeigeführt werden.
9.2
Die Schlossmanufaktur verkauft seine Produkte ausschließlich als Lebensmittel und nicht als Nahrungsergänzung für Tiere. Für etwaige Schäden am Tier durch falsche Handhabe oder Überdosierung wird keinerlei Haftung übernommen.

10. Rechtswahl

10.1
Auf die Rechtsverhältnisse zwischen der Schlossmanufaktur und Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet: Soweit sich der (Wohn-)Sitz des Kunden in Österreich oder dem EU-Inland, ist ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1988 ist in jedem Fall ausgeschlossen.
10.2
Örtliche Zuständigkeit: Für alle Streitigkeiten aus von der Schlossmanufaktur abgeschlossenen Verträgen wird die Zuständigkeit des Landesgerichtes Korneuburg/Niederösterreich vereinbart.

11. Verschiedenes

11.1
Ein Recht des Kunden zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung besteht nicht, es sei denn, die Forderung ist unstreitig oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt.
11.2
Erfüllungsort ist für Zahlungen am Geschäftssitz von der Schlossmanufaktur.
11.3
Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Landesgericht Korneuburg/Niederösterreich
11.4
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten